Über

Im Blues sind sowohl die Interpret*innen wie auch die Zuhörer*innen in besonderem Maße mit dem Werk vorheriger Generationen verbunden. Diese Verwurzelung wird nicht nur in den unzähligen Cover-Songs über einen mehr als hundertjährigen Zeitraum hinweg offenkundig, sie ist als Aura in jeder guten Begegnung zwischen einem Song und seiner Darbietung spürbar. Das „Covern“ ist wie der Auftrag, ein Erbe anzutreten. Das zeigen die individuellen Varianten der Songs in Aufbau, Text, Melodie und Interpretation. Die Zielsetzung der Seite „Der Bluessong im Vergleich“ ist es, das Verbundene wie das Individuelle im „Lebenslauf“ eines Bluessongs gleichermaßen aufzuspüren.

„On Stage“ ist ein Ausstellungsraum. Hier betrachten wir Songvarianten und Zeitreisen des Blues unter thematischen Schwerpunkten. Wir bringen aktuell veröffentlichte Songs in Kontakt mit Vorgängerversionen oder ihrem Original. Und wir arbeiten mit einer Zeitschleife gegen das schnelle Vergessen, ermöglichen Rückblicke.

Dies ist ein privates Projekt ohne Verwertungs- oder Kommerzialisierungsabsichten. Es wird von einem musikalischen Laien betrieben und erhebt keinen Anspruch auf fachliche oder technische Expertise – weder in blues-historischer, noch in musikwissenschaftlicher, noch in (social) media-Hinsicht. Eher soll der Charakter einer persönlichen „Blues-Bastel-Bude“ bewahrt werden. Die Aufbereitung der „Zeitreisen des Blues“ ist subjektiv und feuilletonistisch: mal humorvoll, mal sinnbildlich, mal gefühlsbetont – immer wertschätzend. Diese Seite soll vor allem Begeisterung für diese Musik ausdrücken.

Über: